Valentinstag und E-Mail Marketing

Der Valentinstag ist einer dieser Tage, wo man das Gefühl hat, dieser wurde von der Konsumgesellschaft nur zu einem Zweck erfüllt. Ob der unbedingt etwas mit „der Liebe“ gemein hatte – strittig, würde ich meinen.

So wird dieser Kalendertag auch gerne im E-Mail Marketing als Kommunikationsanlass genommen. Das ein oder andere Produkt lässt sich hier leichter verpacken, als andere. Kreative Ideen gern gesehen.

Da es nun in einer Woche wieder soweit ist und ich bereits die ersten Mails zum Thema Mitte Januar bekommen habe (da war ich noch im Weihnachts-Blues), wollte ich hier kurz ein paar Informationen zusammengestellt haben.

Betreffzeilen zur Liebe

Das Team von CampaignMonitor hat eine nette Zusammenstellung zum Thema Valentinstag Betreffzeilen veröffentlicht. Mit 45 Tipps laufen Sie auf und schließen mit praktischen Tipps zu Betreffzeilen auf. Beispiel: Schaut euch an, welche Clients eure Nutzer mehrheitlich zum Lesen verwenden und wisst somit, wieviele Stellen ihr optimaler Weise zur Verfügung habt.

45 Betreffzeilen zum Valentinstag von CampaignMonitor

Bewegung und mehr Tipps

Auch die Kollegen bei optivo haben ihn Ihrem Blog 8 Tipps zum Valentinstag zusammengestellt. Auch Sie haben eine Liste mit Betreffzeilen zur Inspiration aufgeführt.

Interessanter finde ich den kurzen Teaser bzgl. Bewegung. Im E-Mail Marketing ist dynamischer Inhalt sehr eingeschränkt verfügbar. Das mag an der veralteten Technik liegen. Aber für mich liegt es zum Großteil sind bei mir die Kampagnenmanager in der Pflicht. Denn es gibt durchaus spannende Möglichkeiten auch mit den bestehenden Mitteln Bewegung in den Newsletter zu bringen. Probieren Sie diese zum Valentinstag doch einmal aus.

Zum optivo Blogpost – 8 Tipps zum Valentinstag 

Das „richtige“ Timing

Wie oben bereits eingangs erwähnt, habe ich die ersten Kampagnen mit Schwerpunkt Valentinstag bereits Mitte Januar erhalten. Sicher ist das für die eine oder andere Produktgruppe, ich denke da an Fotogeschenke oder personalisierte Süßwaren, sinnvoll, jedoch muss ich sagen, dass mir das zu früh war. Ich bin der Meinung 10 bis 14 Tage vorher ist so die Hochsaison für Mails zum Herzens-Tag. Es lohnt aber auch die Facts des letzten Jahres oder den Wettbewerber zu beobachten. Denn wenn alle am gleichen Tag versenden, hilft es der Aufmwerksamkeit im Posteingang auch nur bedingt.

Für die Gutscheinversender wird natürlich Freitag und Samstag der Versandtag sein. Ganz nach der Devise, die Läden haben jetzt geschlossen, da geht nur noch ein Gutschein.

#projekt52 – 5 🙂

Veröffentlicht von

Christian Fuchs

Freelancer. WordPress. E-Mail Marketing. Veranstalter. Gelegenheitsblogger. Fahrradfahrer. Potsdamer. Neu-Berliner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.